Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e.V. Psychosoziale Krebsberatungsstelle
Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e.V.Psychosoziale Krebsberatungsstelle

Archiv

 

Frühjahrstagung 2016

am 4. Juni 2016, 9.00 - 13.00 Uhr

Hörsaal Gebäude 906 (Universitätsmedizin Mainz), 3. Stock,
Am Pulverturm 13, 55131 Mainz

 

Neue Krebstherapien - Herausforderung für die Psychoonkologie

 

Programm

9:00      Begrüßung

             Einführung und Moderation

             Andreas Werner

 

9:15      Neue Krebstherapien - Auswirkungen

             auf die Arzt-Patienten-Beziehung

             Thomas Wölfel

 

9:55      Psychoonkologie und Psychosomatik

             Manfred Beutel

 

10:20   Flächendeckende Krebsberatung - eine realistische Perspektive

             Thomas Schopperth

 

10:45    Pause

 

11:15    Palliativmedizin und Psychoonkolgie

             Martin Weber

 

11:40   Psychoonkologie und Versorgungsforschung

             Susanne Singer

 

12:05   Selbsthilfe und Psychoonkologie

            Sylvia Brathuhn

 

12:30   Zusammenfassung
            Andreas Werner

______________________________________________________________________________________

 

Frühjahrstagung

„Leitlinien in der Onkologie – Auswirkungen auf die Nachsorge“

13. Juni 2015 von 9 – 13 Uhr

 

 

Programm

 

9:00

Begrüßung

Einführung und Moderation

Andreas Werner

9:15

Melanom

Edgar Dippel

9:40

Prostatakarzinom

Christian Hampel

10:05

Mammakarzinom

Gerald Hoffmann

10:30

Nachsorge aus Sicht der Patientinnen mit Brustkrebs

Yamina Cherair

10:55

Pause

11:20

Schmerztherapie in der Nachsorge

Rita Laufenberg-Feldmann

11:45

Viszerale Karzinome

Markus Möhler

12:10

Psychoonkologische Unterstützung

Andreas Werner

12:35

Diskussion und Zusammenfassung

13:00

Ende der Tagung

 

 

Sehr geehrte Frau Kollegin,

sehr geehrter Herr Kollege,

 

Leitlinien in der Onkologie haben einen hohen Stellenwert erlangt. Sie bilden den Handlungs­rahmen, in dem heute verantwortliche onkologi­sche Therapie angewendet wird.

In den letzten Jahren sind die Behandlungen zahlreicher Krankheitsentitäten durch Leitlinien verbessert worden. Durch die Veröffentlichung von Leitlinien können auch Patienten und Ange­hörige  sich orientieren und mehr Sicherheit er­langen bei der Frage, ob es die angemessene Therapie ist, die ihnen angeboten wird.

Speziell in der Nachsorge sind die behandelnden Ärztinnen und Ärzte gefordert, neben den medizi­nischen Notwendigkeiten auch die psychosozia­len Fragen und Probleme zu beachten und in Ko­operation mit dem Patienten die Bewältigung der Krebserkrankung zu begleiten.

Die Tagung bietet Gelegenheit, sich über die zentralen Themen der wichtigsten Krebser­krankungen in der Nachsorge zu orientieren.

Bei allen Vorträgen ist ausreichend Zeit zu einer vertie­fenden Diskussion geplant.

Wir würden uns freuen, wenn dieses Pro­gramm Ihr Inter­esse weckt, und wir Sie am 13. Juni 2015 in Mainz be­grüßen können.

 

Für die Veranstalter

 

 

Univ.-Prof. Dr. Roland Buhl

Vorsitzender des
Tumor­zentrums Rheinland-Pfalz e. V.

 

Dr. Andreas Werner

Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e. V.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e. V.